Project Description

Kontakt
T +49 89 5880856-00
F +49 89 5880856-99
hettler@jahnhettler.de

Standort München
Jahn Hettler Rechtsanwälte PartG mbB
Leopoldstraße 158
80804 München

Download Vcard

Dr.-Ing. Steffen Hettler (M.Sc.)

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Partner

Dr.-Ing. Steffen Hettler ist Partner bei Jahn Hettler Rechtsanwälte in München und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Als promovierter Bauingenieur und Rechtsanwalt berät er Investoren, Bauherren und Auftragnehmer zu komplexen Bau- und Immobilienprojekten. Schwerpunkte liegen dabei im Bereich der Vertragsgestaltung, des Vertragsmanagements sowie der rechtlichen Begleitung bei der Projektentwicklung. Herr Dr. Hettler berät mit seinem Ingenieursstudium interdisziplinär in den Themen Schall- und Immissionsschutz, Baulärm, Nachhaltigkeit und Bauphysik sowie erneuerbare Energien. Aufgrund langjähriger Auslandsaufenthalte berät er auch zu internationalen Projekten und FIDIC-Verträgen. Herr Dr. Hettler pflegt enge Kontakte nach Asien.

  • Privates Bau- und Architektenrecht
  • Projektentwicklung und Bauträgerrecht
  • Öffentliches Bau- und Planungsrecht
  • Immissionsschutzrecht, Nachhaltigkeit, Bauphysik, Schallschutz, Baulärm
  • Vergaberecht
  • Nationale und internationale Projektberatung: Tief-, Hoch- und Ingenieurbau sowie Anlagenbau
  • Alternative Vertragsmodelle, internationale Bauverträge (FIDIC etc.)
  • (Groß-) Prozessführung und Schiedsverfahren
  • Schiedsrichter, Konfliktmanagement, Adjudikation, Streitbeilegung

Deutsch, Englisch, Chinesisch

  • Equity-Partner bei Breyer Rechtsanwälte 2017-2018
  • Equity Partner bei Kapellmann Rechtsanwälte 2015 – 2016
  • Fachanwalt für Privates Bau- und Architektenrecht
  • Rechtsanwalt seit 2009
  • Ingenieurspromotion im Bereich Schallschutz in Stuttgart / 10 Jahre Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Bauphysik
  • Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen und Lyon
  • Studium der Bauphysik und Akustik in Stuttgart und Southampton

Empfohlener Anwalt für Privates Baurecht (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018)

  • Vertretung DAX30-Konzern bei Bau von neuem Headquarter und Campus
  • Vertretung ARGE bei Tunnelbauvorhaben Stuttgart 21
  • Vertretung ARGE zu Schleusenbauwerk bei Bauzeitenclaim
  • Vertretung Investor bei städtebaulicher Entwicklung von 1000 Wohneinheiten in Regensburg
  • Vertretung Bauherr bei innerstädtischem Hotelbau zu Nachbarschaftsvereinbarung und Baulärm
  • Vertretung öffentlicher Bauherr bei Max-Aicher-Arena Inzell
  • Laufende baubegleitende Beratung von Projektentwickler zu mehreren Wohnungsbauprojekten in München (>150 Wohneinheiten)
  • Laufende Beratung von mittelständischen Bauunternehmen zu Abbruch- und Erdbauarbeiten
  • Vorlesung Pachtrecht, Jurgrad Musterstudiengang, Westfälische Wilhelms-University Münster
  • 26.02.2019, BFW BW, Stuttgart, Juristischer Dienstag Technik: Baulärm in der Praxis
  • 04.06.2019, BFW BW, Stuttgart, Schallschutz nach neuer DIN 4109
  • 29.10.2019, BFW BW, Stuttgart, Immissionsschutz im Außenbereich
  • BFW Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen
  • BVMB Bundesverband der mittelständischen Bauindustrie
  • Institut für Baurecht Freiburg im Breisgau e.V.
  • Verein zur Förderung von Forschung und Lehre im privaten Baurecht an der Philipps-Universität in Marburg e.V.
  • ARGE Baurecht beim Deutschen Anwaltverein
  • BauMonitoring e.V.
  • Deutscher Baugerichtstag e.V.
  •  „Technische Regelwerke zum Schallschutz, rechtliche Einordnung“, Beuth Verlag, 2018
  • „OLG Frankfurt/BGH – Holzanbau an bestehendes Gebäude: Was muss der Architekt beachten?“,  IBR 2018, 570
  • „Trittschall. Neues zum erhöhten Schallschutz und richterlichen “Ohrenschein”, Der Bausachverständige, Heft Nr.6, 2018,S.54-59
  • „Schallschutzmangel: Warum ist die Vorsatzschale keine Mangelbeseitigung?“, Der Bausachverständige, Heft 4, 2017, S.56-58
  • „Der Werkerfolg der Büroakustik, Regelwerke der Raumakustik in rechtlicher Hinsicht”, Der Bausachverständige, Heft 6, 2016, Seite 60-63
  •  “DEGA-Memorandum BR 104 Schallschutz im eigenen Wohnbereich, Kommentar – Teil 2: Recht”, Der Bausachverständige, Heft 5, 2015, Seite 42-44
  • “Trittschallschutz im Bestand bei Auswechslung des Bodenbelags, BGH-Rechtsprechung der letzten Jahre und aktuell vom 27.05.2015”, Der Bausachverständige, Heft 4, 2015, Seite 46-47
  • „Die rechtliche Bedeutung der neuen VDI 4100 (erhöhter Schallschutz im Hochbau)“, Der Bausachverständige, Heft 1, 2014, Seite 71-73
  • „BGH kann 1 dB Unterschreitung nicht wahrnehmen?“,  IBR 2013, 1234
  • „Geschuldeter Schallschutz nach BGH, Der Bausachverständige“, Heft 4/2013, S. 64 ff.
  • „Baulärm ist rechtlich privilegiert, Baumarkt + Bauwirtschaft“, Heft 12/2011, Seite 14 ff.
  • „Am (falschen) Ende gespart! Schallschutz im Hochbau: Was zur DIN 4109 zu beachten ist?“, Baumarkt + Bauwirtschaft, Heft 9/2011, Seite 42 ff.
  • „Internationale Bauverträge, ein Leitfaden zu den FIDIC-Vertragsmustern, Teil 1: Einführung und Claim-Management“, Baumarkt und Bauwirtschaft, Heft 1-2/2011, S. 38 ff. (German Journal, zusammen mit Marcus Hödl)
  • „Internationale Bauverträge, ein Leitfaden zu den FIDIC-Vertragsmustern, Teil 2: Rechtsschutz und Gewährleistung“, Baumarkt und Bauwirtschaft, Heft 3/2011, S. 44 ff. (German Journal, zusammen mit Marcus Hödl)
  •  „Vibroacoustic behaviour of double panel structures with spatially distributed neutralizers“, IXth International conference on recent advances in structural dynamics, Southampton 2007 (zusammen mit T´hompson)
  •  „A modal approach to lightweight partitions with internal resonators“, Forum Acusticum, Prag 2005
  • Leistner, P., Hettler, S., „Schallabsorption mikroperforierter Lüftungskanäle“, HLH Heizung, Lüftung/Klima, Haustechnik, Vol. 55, No. 2, 2004, pp. 32-36 (German Journal, zusammen mit Leistner, P.)
  • „Sound absorption of microperforated duct systems“, HVAC&R RESEARCH, Vol. 10, No. 3, 2004, pp. 265-274 (zusammen mit Leistner, P.)
  • „Sound absorption of microperforated duct systems“, CFA/DAGA‘ 04, Strasbourg 2004 (zusammen mit Leistner, P.)
  • „Sound absorption of microperforated duct systems“, Internoise 2004, 2004 (zusammen mit Leistner, P.)
  • „Akustische Modellierung von Leichtbauteilen mit internen Resonatoren“, DAGA‘ 05, 2005 (zusammen mit Leistner, P.)