WENN WOLLEN AUF KÖNNEN TRIFFT

Wir begleiten große und sehr große Projekte zu jeder Zeit und in allen Projektphasen.

SPEZIALISIERUNG. ERFAHRUNG. EXPERTENWISSEN.

Wir beraten zum gesamten Lebenszyklus der Immobilie, des Anlagenbaus und zu allen Projektphasen großer Infrastrukturvorhaben. Wir begleiten die Projekte schnittstellenübergreifend ausschließlich mit ausgewiesenen Experten („Spezialisten“) in den jeweiligen Rechtsgebieten. Als Profis im Bereich der projektbegleitenden Beratung und juristischen Projektsteuerung gehört zu unseren Kernberatungsleistungen das Risiko-, Claim-, Anti-Claim- und Nachtragsmanagement. Wir beraten hier in allen Projektphasen – von der Vorbeugung über die gütliche Streitbeilegung durch aktives Konfliktmanagement bis zur Durchsetzung / Abwehr entsprechender Ansprüche im Adjudikations-, Schieds- oder Gerichtsverfahren. Wir decken dabei insbesondere alle technischen und baubetrieblichen Schnittstellen und Bauzeitthemen ab und verfügen über langjährige Erfahrung mit gestörten Bauabläufen. Unsere hochgradige Spezialisierung und wissenschaftlich fundierte Beratung ist dabei gekoppelt mit projektorientierter „just-in-time“-Beratung mit sehr kurzen Reaktionsfristen durch projekterfahrene Anwältinnen und Anwälte.

Wir stellen sicher, dass der Mandant die Baustelle stets im Griff hat.

Wir beraten auf höchstem Niveau. Das erwarten wir auch von unseren Partnern. Wir arbeiten deshalb bei Fragen des Baubetriebs und der Bauzeit sowie technischen Fragen Hand in Hand mit baubetrieblichen Beratungs- und Sachverständigenbüros, die ebenfalls zu den besten in Deutschland gehören.

Unsere Anwältinnen und Anwälte sind alle auch schlagkräftige Prozessrechtler. Nur wer „das ganze Bild“ kennt, kann Verträge sinnvoll gestalten, vorausschauend beraten und Konflikte antizipieren. Unsere Mandanten schätzen die Gewissheit, im Streitfall kampferprobte Veteranen an ihrer Seite zu haben, die für sie mit vollem Einsatz und mit Leidenschaft kämpfen – reaktionsstark, wendig, kreativ, schlau und taktisch klug.

GESCHÄFTSFELDER

Projektentwicklung und Bauträgervorhaben

Wir beraten die komplette Wertschöpfungskette vom Erwerb einer Liegenschaft, der Entwicklung und Baurechtschaffung über die Planung und Realisierung bis hin zur Veräußerung. Im Rahmen unserer baubegleitenden Projektberatung und juristischen Projektsteuerung gehört das Risiko-, Claim-, Anti-Claim- und Nachtragsmanagement zu unseren Kernberatungsleistungen – just in time und mit sehr kurzen Reaktionsfristen. Wir beraten alle Formen von Projektentwicklungen und Bauträgervorhaben, insbesondere auch Einkaufszentren, Hotels und Sportstätten. Wir sind mit allen Verwertungsszenarien bestens vertraut, sei es den Abverkauf der kompletten Immobilie an einen Investor, z. B. im Frühstadium als forward deal, sei es als Vermietungsmodell, sale-and-lease-back oder die Veräußerung an einzelne Erwerber unter Beachtung der MaBV.

Wir gehören zu den in Deutschland führenden Experten im Bauträgerrecht. Alle Berufsträger bei Jahn Hettler beraten alle Beteiligten von Bauträgervorhaben auf allen Ebenen und vertreten neben Bauunternehmen und Architekten ständig Projektentwickler, Bauträger, Investoren, Verwalter, WEG und Erwerber außergerichtlich und gerichtlich. Unsere Expertise und jahrelange Erfahrung deckt nicht nur die typischen Probleme bei klassischen MaBV-Mehrfamilienhaus-Projekten, sondern auch die Besonderheiten beim Bau von Seniorenresidenzen (u. a. barrierefreies Bauen), Studentenwohnheimen (Mikro-Appartements), denkmalgeschützten Gebäuden, Bauen im Bestand, gemischt genutzten Objekten, typischen Mietobjekten (Investorenlösungen), usw. ab.

Unsere Experten beraten von der strategischen (insbesondere auch gesellschafts- und steuerrechtlichen) Konzeption und Strukturierung eines Bauvorhabens „am Reißbrett“ über den Grundstücksankauf, die Schaffung von Bau- und Planungsrecht, die Erstellung, Aushandlung und Vergabe aller relevanten Verträge mit den Projektbeteiligten über alle Fragen der Bauabwicklung und Projektrealisierung bis hin zur Nachverfolgung von Mängeln und Sicherheiten im Rahmen der Gewährleistung sowie der Beratung beim „Exit“ oder sonstigen Verwertung des Objekts durch Vermietung und Verwaltung im Bestand.

Wir erstellen, verhandeln und beraten zu Nachunternehmer- und Architektenverträgen ebenso wie zur Baubeschreibung, Gemeinschaftsordnung und den Notarverträgen mit Erwerbern. Wir sind Spezialisten der AGB-Inhaltskontrolle und können Ihnen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung punktgenau sagen, was hält und was nicht.

Unsere Kompetenzen

Projektentwicklung und Bauträgervorhaben

Unsere Anwälte

Infrastrukturvorhaben

Die Aufrechterhaltung, Sanierung, Modernisierung und Neuerrichtung von Infrastruktur ist für die Bürger und die Wirtschaft in Deutschland als Basis jedweder Versorgung und weitergehenden wirtschaftlichen Entfaltung von zentraler Bedeutung.

Unser Kompetenzbereich Infrastruktur hat die insbesondere projektbegleitende Beratung und juristische Projektsteuerung im Bereich Verkehrswegebau (Schiene, Straße, Wasser), im konstruktiven Ingenieurbau und die Versorgung mit Wasser, Energie, Verteidigung und Sicherheit sowie Telekommunikation zum Gegenstand. Unsere weit gefächerte Expertise auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite deckt dabei die Infrastrukturmaßnahme vollständig ab – von der Entwicklung, über die Planung, Steuerung bis zu Vergabe und Bau.

Infrastrukturprojekte sind in der Regel große Bauvorhaben mit vielen Beteiligten. Wir kennen die hieraus erwachsenden Risiken, Schnittstellen und typischen Konflikte. Wir stellen schlagkräftige Teams aus Anwältinnen und Anwälten zusammen, die die Projektabläufe in allen Phasen gemeinsam mit unseren Mandanten umfassend organisieren und steuern, insbesondere mit Blick auf Kosten, Termine und Qualitäten. Zu den Kernberatungsleistungen gehört insoweit das Risiko-, Claim-, Anti-Claim- und Nachtragsmanagement. Unsere hochgradige Spezialisierung und wissenschaftlich fundierte Beratung ist dabei gekoppelt mit projektorientierter „just-in-time“-Beratung mit sehr kurzen Reaktionsfristen durch projekterfahrene Anwältinnen und Anwälte. Wir stellen sicher, dass der Mandant die Baustelle stets im Griff hat.

Wir haben den Anspruch auf höchstem Niveau zu beraten. Wir arbeiten deshalb bei Fragen des Baubetriebs und der Bauzeit sowie technischen Fragen Hand in Hand mit baubetrieblichen Beratungs- und Sachverständigenbüros, die ebenfalls zu den besten in Deutschland gehören.

Unsere Kompetenzen

Infrastrukturvorhaben

Unsere Anwälte

Prozessführung

Die Frage, ob unsere Anwältinnen und Anwälte eine Robe besitzen, stellt sich nicht – alle sind auch durchsetzungsstarke Prozessrechtler. Dennoch sind sie keine „Streithansel“. Eine exzellente außergerichtliche Beratung und zielführende Vertragsgestaltung setzt jedoch voraus, dass man alle Optionen und Szenarien soweit möglich antizipiert. Das Ziel der Beratung bleibt eine pragmatische Lösung unter weitestmöglicher Durchsetzung der Interessen des Mandanten.

Wo sich Konflikte durch transparente Verträge und eine klare Kommunikation nicht vermeiden lassen, begleiten wir Mandanten in Verfahren vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten, vor den Vergabekammern aber auch im Rahmen von Schieds-, Mediations- und Adjudikationsverfahren und sind auch als Schiedsrichter bei Schiedsgerichten tätig. Vor Gericht setzen wir die Interessen unserer Mandanten souverän, verhandlungssicher und mit der erforderlichen Härte durch. Ihren Prozesserfolg gewährleisten neben einem fundierten wissenschaftlichen Ansatz und materiell-rechtlichem Expertenwissen eine intime Kenntnis des einschlägigen Prozessrechts.

Wir werden seit Jahren mit großen und sehr großen (Bau-) Prozessen befasst, darunter einige der größten Deutschlands, die wir in Teams aus Spezialisten bearbeiten.

Ihre Prozesse werden „strategisch“ geführt und von Veteranen gelenkt. Im Mittelpunkt der Prozessführung steht eine realistische Einschätzung der Ist-Situation, die Bewertung und klare Kommuniktation des Prozessrisikos. Anschließend werden juristisch kreative Ansätze und eine auf den Fall maßgeschneiderten Strategie entwickelt,wobei auch psychologische und emotionale Faktoren einbezogen werden. Wir wissen, wann wir den „Holzhammer“ und wann das „Skalpell“ einsetzen müssen. Nicht selten ist es auch geschickter, „über die Bande zu spielen“ und „weiche“ Faktoren zu berücksichtigen, als unmittelbar einen reinen „Abnutzungsprozess“ zu führen, der u. U. allein von der Beweislast und dem Ausgang der Beweisaufnahme abhängt. Das Verhalten des Gegners – und wichtiger noch: des Gerichts – wird mit Weitsicht und Marktkenntnis antizipiert. Wir wissen, dass auch Aufwand und Kosten den wirtschaftlichen Erfolg eines Prozesses bestimmen – und handeln entsprechend. Unsere Anwältinnen und Anwälte sind überzeugungsstarke Persönlichkeiten und beherrschen (und nutzen) bei Vergleichen die gesamte Bandbreite moderner Verhandlungstechniken.

Wir machen Ihre Sache zu unserer; wir kämpfen für Sie – mit vollem Einsatz, Mut und mit Leidenschaft, verhandlungssicher, reaktionsstark, wendig, kreativ, schlau und taktisch klug.

Unsere Kompetenzen

Prozessführung

Unsere Anwälte